· 

Zusammen ist man weniger allein

Ich bin ja nicht so frankophil, aber dieses Buch von der Französin Anna Gavalda aus dem Jahr 2004, ich glaube, es war ihr zweiter Roman, ist eine wunderbare Geschichte über eine ungewöhnliche Pariser Wohngemeinschaft. Vier einsame, aber grundverschiedene Menschen, finden sich zusammen unter einem Dach wieder. Sie versuchen trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere miteinander auszukommen und das beschreibt Anna Gavalda in ihrem Buch auf eine ganz besondere Art und Weise. Es ist auch eine Geschichte über die Liebe in all ihren unterschiedlichen Facetten. 

 

 

Auch den Film mit Audrey Tautou aus dem Jahr 2007 habe ich gesehen und fand ihn überaus gelungen. Aber so gut wie immer, kommt die Verfilmung an das Buch nicht heran.